„Die schweigende Gesellschaft“

Datum: 4.11.
Uhrzeit: 19:45
Ort: Schauspielhaus, kleine Bühne
Eintritt: frei

Nachgespräch: Traumatisieren vererbte Traumata? Vortrag von Sabine Bode (Buchautorin, u. a. “Kriegsspuren”, “Die vergessene Generation”). Anschließend Gespräch mit Ulrike Euen (Schauspielerin in “Sieben Geister”). Moderiert von Paulina Fröhlich (Das Progressive Zentrum).

In ihren Büchern über Kriegskinder und Kriegsenkel hat sich die Journalistin Sabine Bode mit Kriegstraumata beschäftigt und damit, wie diese in Familien von Generation zu Generation weitergegeben werden. In ihrem Vortrag wird sie auf die gesellschaftspolitischen Folgen von Schweigen und Verdrängen eingehen. Das anschließende Gespräch mit der Schauspielerin Ulrike Euen und dem Publikum ermöglicht davon ausgehend Fragen und Diskussionen zum Stück “Sieben Geister” und der Verkörperung von Traumata auf der Theaterbühne.

Veranstalter

Gefördert von