„A Preview – Aufbruchssparty für den Aufstand der Utopien 2019“

Datum: 10.11.
Uhrzeit: 21:00
Ort: Lokomov, Bar
Eintritt: frei

Mit Musik von und mit Zack Kokoro und 1115

Nach dem Gastspiel im Komplex laden wir ab 21 Uhr in das Lokomov zur Abschluss- und gleichzeitigen Preview-Party des Zentrums für Darstellende Kunst Chemnitz und des Festivals „Aufstand der Geschichten“.

Denn nächstes Jahr richten wir unseren Blick auf Utopien und Dystopien und fragen mit dem Festival „Aufstand der Utopien“: Welche Erzählungen prägen unsere Vorstellungen über die Zukunft?

Auf der Bühne des Lokomovs treffen der Chemnitzer Elektronika-Künstler Kokoro und das, wie sie sich selbst bezeichnen, Kraut-Rave-Psychedelia-Duo 1115 aufeinander.

Den Beginn macht der Chemnitzer Kokoro mit seinen nervös, minimalistischen und düsteren Klangteppichen, die sich wie ein schwerer Deckmantel über nur vereinzelt auftauchende Harmonien legen. Dabei werden sie rhythmisch durch reduzierte Störgeräuschkompositionen beständig vorangetrieben.

Das Duo 1115, bestehend aus FEHLER KUTI und GREY, bezeichnet seine Musik als Kraut-Rave-Psychedelia.
Die Fusion von FEHLERS onomatopoetischen Gesangsspuren und GRAYs Bass / Orgel / 808-Drum-Maschinenelementen schafft ein einzigartiges und originelles Werk; ein afrofuturistischer Musique Beton, der in seiner psychedelischen Kraft nicht schwerer sein könnte. Auf ihrer letzten Platte „Post-Europe“ verarbeitet das Duo politische Ereignisse in Europa in Titeln wie „Boris Johnson Gave Me A Gun“. Ihre Live-Auftritte sind immer theatral, improvisiert, soghaft und tanzbar zugleich.

Nachdem sich 1115 wieder in Julian Warner und Paul Grell gewandelt haben, öffnen sie ihre Plattenkoffer und offenbaren den Gästen den Weg in zukünftige Sphären.

Veranstalter

Gefördert von